photoinfos.com


photoinfos.com - einige Hintergründe

2021 © Thomas Gade

„You press the button, we do the rest.“, lautete 1888 George Eastmans Slogan bei der Einführung einer Kodak Kamera mit lichtempfindlichem Material für 100 Bilder. Der Apparat sah aus wie eine kleine dunkle Geschenkbox und konnte von jedermann bedient werden. Erst knapp 50 Jahre zuvor hatten in Frankreich Louis Jacques Mandé Daguerre und in England Fox Talbot zwei unabhängig voneinander entwickelte fotografische Verfahren der Öffentlichkeit vorgestellt. Obwohl es auch schon vorher fotografische Erfolge gab, gilt 1839 in der Geschichtsschreibung als Geburtsjahr der Fotografie.

Damals ahnten nur ganz wenige Menschen, welche rasanten und dramatischen technologischen Entwicklungen das 19. und 20. Jahrhundert prägen sollten. Umgekehrt können wir uns heute eine Welt ohne Flugzeuge, Smartphones, nahezu kostenlose Fernkommunikation per Kabel oder Funk, Schiffe ohne Segel, Eisenbahnen, glatte Straßen, Heizungen, Strom, elektrisches Licht, Kühlschränke, Waschmaschinen und weiteres nicht mehr vorstellen.

Inzwischen blicken wir in der Fotografie auf eine Vielzahl photochemischer und digitaler Verfahren zurück, um Fotos aufzunehmen und auf Papier oder anderen Trägern darzustellen. Es gab enorme Fortschritte in der Optik. Erst Objektive aus mehreren Linsen und Glassorten ermöglichen gute Projektionen auf unsere Aufnahmematerialien.

In den 1990ern erreichte die Computertechnik einen Leistungs- und Verbreitungsstand, der zur Digitalisierung vormals analoger Prozesse führte. Abzüge, Dias und Negative wurden gescannt und konnten über Kabelnetze gesendet werden. Um das Jahr 2005 hatten die meisten den Wechsel von der analogen zur digitalen Fotografie vollzogen.

Man muss fast nichts über Fototechnik wissen, um sie zu nutzen. Aber ein gutes fachliches Verständnis trägt zu besseren Ergebnissen bei und vermittelt spannende Kenntnisse über eine vielschichtige Technologie, die nicht langweilig wird. Neben Meldungen über neue Produkte sind auch alte Verfahren und Geräte vielfach immer noch aktuell.

Durch Standards, die schon sehr lange existieren, sind Geräte unterschiedlichen Alters besten zu kombinieren. Eine brandneue digitale Systemkamera kann beispielsweise auf einem 60 Jahre alten Profistativ von Linhof mit einem 40 Jahre alten Objektiv benutzt werden. Um Gegenstände aus unterschiedlichen Epochen der Fotogeschichte optimal miteinander zu nutzen, sollte man einiges über sie wissen.

Im Jahre 2000 startete ich die Website photoinfos.com, um Berichte über Fototechnik zu veröffentlichen. Mehr dazu: Weiterlesen!


© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.