photoinfos.com

Fotografieren mit dem Smartphone Huawei P20 lite

2018 © Thomas Gade

Test mit verschiedenen Vorsatzobjektiven


Huawei P20 lite mit Vorsatzobjektiven von SIRUI

SIRUI produziert eine Reihe guter Vorsatzobjektive für Smartphones. Bei richtiger Adaptierung können Sie die fotografischen Möglichkeiten vieler Smartphones in Richtung Weitwinkel und Tele sinnvoll erweitern. Das funktioniert mit dem Fischauge und Weitwinkel von SIRUI sehr gut. Jedoch ist der Clip eine große Schwachstelle. Wer mit den Vorsatzobjektive arbeiten möchte, wird die Andruckfläche des Clips durch aufgeklebte Distanzflächen den Höhenunterschied zwischen der erhöhten Kamera und darunterliegenden Fläche ausgleichen müssen. Mit etwas Geschick ist das machbar.

Als Provisorium haben wir eine dünne Schutzhülle mit einer Aussparung für die Kamera verwendet. Die Außenseite der Schutzhülle ist nur ein kleines Stückchen höher als die Kamera, sodass der Clip das Vorsatzobjektiv mit nur einer geringen Verkippung an das Smartphone klemmt. Für unseren Test reichte das aus, aber diese Lösung kann verbessert werden. Die Adaptierung dieser Vorsatzobjektive an ein Samsung Galaxy Smartphone (S5 mini, S7, J5, S8) ist durch die nicht hochragende Kamera erheblich einfacher.



Das Huawei P20 lite hat ein Kameramodul mit zwei Objektiven, das aus der Rückseite ca. 1 mm emporragt. Diese Bauweise ist für das Verwenden eines Clips zur Adaptierung einer Vorsatzoptik ungünstig.



Links: Die erhöhte Kamera behindert die Verwendung eines Clips, weil eine ebene Andruckfläche fehlt. Die Positionierung ist schwierig und die Optik verkantet.

Rechts: Eine dünne Schutzhülle mit Aussparung für die Kamera kann eine ebene Andruckfläche für den Clip ergeben.

Huawei P20 lite ohne Vorsatzobjektiv



Huawei P20 lite mit SIRUI FE (Fisheye / Fischauge)



Das SIRUI FE (Fischauge / Fisheye) erzeugt mit dem Huawei P20 lite sehr weitwinkelige Bilder mit der typischen tonnenförmigen Verzerrung für diese Objektivgattung. Die Bilder sind von der Mitte bis zum Rand scharf. Die Ecken bleiben schwarz und man kann den Rand des Bildkreises erkennen.

Huawei P20 lite mit SIRUI 18-WA Weitwinkelvorsatz



Mit dem Weitwinkelvorsatz von SIRUI, 18-WA, wird das Bild nicht vollständig ausgeleuchtet. In den äußersten Ecken gibt es Abschattungen. Das erlaubt keine Toleranzen beim Anbringen des Vorsatzes. Er muss optimal positioniert werden, um nicht in einer oder zwei Ecken großflächige Abschattungen zu erzeugen. Bei guter Anbringung sind die Bilder von der Mitte bis zum Rand scharf. Die Vergrößerung des Bildwinkels ist beachtlich im Vergleich zu Fotografie ohne einen Vorsatz. Gegen die Vignettierung in den Ecken hilft entweder ein Bildbearbeitungsprogramm oder das Bild wird leicht beschnitten.  

Huawei P20 lite mit SIRUI 60-SA Tele-/Porträt Vorsatz



Das Huawei P20 lite stellt mit dem Tele-/Porträt - Vorsatzobjektiv SIRUI 60-SA nur Motive bis ca. 1,5 Meter Entfernung scharf. Bei weiter entfernten Motiven sind die Bilder am äußersten Rand schärfer als in der Mitte, jedoch insgesamt unscharf. Die Kombination ist nicht für Fernaufnahmen geeignet, durchaus aber für Porträts, wenn die Person nah genug ist. Während in unseren Tests die Smartphones von Samsung S5 mini, J5, S7 und das S8 mit dem Televorsatz von SIRUI auch für ferne Motive verwendbar waren, geht dies mit dem Huawei P20 lite leider nicht.

Huawei P20 lite mit SIRUI 60-SA im Nahbereich


Huawei P20 lite ohne Vorsatzobjektiv


Huawei P20 lite mit SIRUI 60-SA Tele- / Porträtobjektiv

Das Tele-/Portraitobjektiv SIRUI 60-SA enttäuscht am Huawei P20 lite ab ca. 1,5 m Entfernung bis unendlich. Die Bilder werden nicht scharf. Aber zwischen rund 20 cm bis 1,5 m kann man das Vorsatzobjektiv verwenden. Fragt sich nur wofür. Wenn man auch bei so kurzen Entfernungen nicht nahe genug an das Motiv heran kommt, ohne den digitalen Zoom des Smartphones bemühen zu müssen, mag auch das Tele-Vorsatzobjektiv einen Vorteil bringen, aber die wirklich sinnvollen Einsatzmöglichkeiten sind durch den geringen Schärfebereich doch sehr begrenzt. Der Vollständigkeit halber soll aber auf die Möglichkeit hingewiesen werden.

Bewertung

Im Internet gibt es einige Reviews über des Huawei P20 lite. Die Tests bescheinigen ihm nicht immer eine gute Fotoqualität. Das ist nicht nachzuvollziehen, weil es sich hierbei um das günstigste Modell einer Reihe handelt, dessen Topmodell mehr als doppelt so teuer ist.

Die Bildqualität bei Tage ist völlig in Ordnung und auch in der Dämmerung sind die Abstriche hinnehmbar. Natürlich geht in der Oberliga auch mehr, aber in seiner Klasse ist diese Budget-Version auch fotografisch leistungsstark und das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.



 

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.