photoinfos.com

Tetenal Neofin Color

Alter Filmentwickler für Colornegativfilme

2018/2020 © Thomas Gade



Neofin Color - Filmentwickler für Colornegativfilme für die Anwendung bei Zimmertemperatur. Kompatibel mit C41.
Er wurde von den späten 1960ern bis 1993 hergestellt und es gab nacheinander mehrere Rezepturen.



Neofin Color - Filmentwickler für Colornegativfilme. In der Packung befinden sich 4 Ampullen.

Neofin Color ist für die Verarbeitung aller Colornegativfilme vorgesehen, die mit den Prozessen Kodak C-41, Agfacolor AP 70, Fuji CN 16 und anderen kompatiblen Prozessen entwickelt werden.

Neofin color ist Fotochemie zur Entwicklung von Farbnegativen in kleinen Entwicklungsdosen mit einem Fassungsvermögen von 240 bis 260 ml. Die Verarbeitungstemperatur liegt zwischen 20° - 24° C.

Download: NEOFIN COLOR Gebrauchsanweisung




Funktioniert die Chemie noch? Beim Ausgießen der Ampullen zum Mixen der Fotochemie kam nicht mehr aus allen alles heraus. Eine leere Ampulle wiegt mit Deckel 11 g.

Die leeren Ampullen der beiden Teile für den Farbentwickler wiegen entleert tatsächlich jeweils auch 11 g, obwohl im Inneren Verfärbungen erkennbar sind.

Im Bleichfixierbad Part 1 hat sich ein Kristall gebildet. Nach dem Herumstochern und Ausgießen wiegt die Ampulle immer noch 22 g. 11 g Chemie befindet sich somit noch darin. An der Innenseite der Ampulle Bleichfixierbad Part 2 bleibt ein dünner rauher Belag (kleine Kristalle?) haften. Sie wiegt entleert 12 g.

Testweise wurde ein Farbfilm entwickelt, der nicht so dicht (dunkel) gerät, wie in frischer Chemie. Das Bleichfixierbad schafft es auch mit doppelter Wirkzeit nicht, ihn schlierenfrei zu klären. Die gescannten Bilder sind trotz Weißabgleich stark bräunlich.




Quelle: 1971/72 Der große Photo Katalog


 

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.